Rückblick Osterferien

Bunte Osterferien

Das Osterferienangebot der Marktgemeinde Rankweil und der Stadt Feldkirch war auch heuer heiß begehrt: Über 600 Kinder und Jugendliche nahmen daran teil.

In der Karwoche hieß es für Kinder und Jugendliche erneut: „Raus aus dem Nest“ – zur Auswahl stand ein breites Angebot für verschiedenste Interessen, organisiert mit Unterstützung zahlreicher Vereine. Eröffnet wurde der Osterferienreigen mit dem traditionellen Ratschenbauen und Palmenbinden bei der St.-Josefs-Kirche in Rankweil. Österliche Spannung bot die Abenteuer-Challenge „Das große Hoppeln“, die von den Rankweiler Pfadfindern organisiert wurde, sowie die Ostereiersuche auf der Schattenburg. 

Sportlich, kreativ und kulinarisch
Gut ausgebucht waren auch die sportlichen Angebote – von Volleyball über Baseball bis hin zu Hip-Hop-Workshops. Aber auch die Kreativität kam nicht zu kurz: In verschiedenen Workshops entstanden schöne Töpfer-, Keramik-, Laubsägen-, und Specksteinarbeiten. Auch Tintenklecks-Kunstwerke, selbst bemalte Stofftaschen, Frühlingsvasen, Graffitis, Osterbastelarbeiten sowie Naturkosmetika wurden mit großem Eifer gefertigt, während im Rankweiler Hof, beim interkulturellen Kochworkshop im Graf Hugo sowie in der Bäckerei Schertler in Gisingen leckere Köstlichkeiten entstanden.

Abenteuerlich und tierisch
Auch Entdecker*innen und Forscher*innen kamen auf ihre Kosten  – zum Beispiel bei der Verbrecher*innen-Schnitzeljagd durch Feldkirch oder bei der Amphibiensuche in den Alten Rüttenen. Bei der Kinderstadtführung gab es Interessantes über die Montfortstadt zu erfahren. Tierisch ging es beim Bauernhof-Sinneserlebnis in Röthis und beim Pony- und Ziegenhofbesuch in Gisingen zu. Bei der Handyreparaturwerkstatt waren Tüftler*innen am Werk und bei der Cleanup-Challenge wurde fleißig Müll gesammelt. Abgerundet wurde der Ferienreigen durch einen Brettspielnachmittag und eine Kinder-Kinovorführung im Theater am Saumarkt.